Handwerksmaterial clever besorgen

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Vorausschauend und günstig kaufen

Das Handwerken in der eigenen Wohnung ist schon lange nicht mehr nur ein Gebiet von Männern. Auch Frauen reparieren immer öfter kleine Baustellen oder machen sich gar an die Gestaltung kompletter Möbelstücke. Es gibt ja ohnehin in jedem Haushalt so manch handwerkliches zu tun und darum möchten wir heute mal darüber sinnieren, dass man immer eine gewisse Grundausstattung an Handwerksmaterial auf Vorrat haben sollte – zumindest, was Schrauben, Nägel und Co betrifft. Ob man als Frau alleine oder als Familie lebt, spielt da keine Rolle. Wer clever das Handwerksmaterial auf Vorrat kauft, kann auch noch eine Menge Geld sparen, denn man kann sie in der Großpackung sehr günstig kaufen. Allein darum schon ist vorausschauendes Kaufen von Verbrauchsmaterial immer sinnvoll.

Alle handwerklichen Projeke im Vorfeld planen
Alle handwerklichen Projeke im Vorfeld planen

Schrauben und Nägel immer in der Großpackung

Speziell, wenn es um Handwerksmaterial wie Schrauben und Nägel geht, findet sich oftmals ein großes Einsparpotenzial. Wenn man im Baumarkt die handelsüblichen Mengen betrachtet, dann kosten diese oftmals einiges an Geld. Dies ist besonders dann der Fall, wenn man auch Wert auf Qualität legt. Viele Verbrauchssachen wie Schrauben und Nägel werden oft in kleinen Verpackungen gekauft. Da kosten 20 Schrauben locker schon mal 4 bis 5 Euro. Durchaus geht´s auch noch teurer. Doch braucht man sie, merkt man erst, wie schnell so eine Packung aufgebraucht ist. Es finden sich jedoch im guten Baumarkt auch Großpackungen von namenhaften Herstellern, die sich zwar eher an Gewerbetreibende richten, doch dafür enorm preiswert sind. Da kostet dann beispielsweise ein Paket mit 200 Schrauben ungefähr knapp unter 20 Euro, wobei dann auch oft unterschiedliche Größen enthalten sind. Mit solch einer Großpackung schlägt man generell zwei Fliegen mit einer Klappe. Man sichert sich einen guten Vorrat, der für mehrere Projekte in der eigenen Wohnung ausreicht. Außerdem ist die Ersparnis keinesfalls zu vernachlässigen. Denn im Vergleich zu den kleineren Einheiten kann man mit einer Großpackung unwahrscheinlich viel Geld sparen.

Wo gibt´s die praktische Großpackung?

Diese Großpackungen kann man meist schon direkt im Baumarkt finden. Aber auch der Einkauf im Internet kann sich dafür lohnen, denn hier sind die Preise oftmals noch ansprechender. Dies liegt vor allem daran, dass es keinen Zwischenhändler mehr gibt, der auch noch daran verdienen muss und auch keine teure Ladenunterhaltung auf den Kaufpreis aufgeschlagen wird. Häufig gibt es auch Gebinde mit Handwerksmaterial, das von einer Konkursmasse stammt. Da lohnt sich die Großpackung insbesondere bei hochwertigem Markenmaterial, das sonst immer noch recht teuer ist. Billigste No-Name-Ware sollte man jedoch meiden, denn die taugt meist nicht wirklich was. Wenn man ein wenig vorausschauend plant, dann kann man zudem auch noch sicherstellen, dass man stets die benötigten Materialien besitzt und nicht vor jedem noch so kleinen Projekt einen Besuch im Baumarkt einplanen muss. Auf diese Weise sichert man sich einen hervorragenden Komfort und kann jederzeit effektiv im eigenen Haushalt handwerken. Dank der Ersparnis sind vielleicht auch Projekte möglich, die finanziell das Budget gesprengt hätten. Mit etwas Vorratshaltung ist dies jedoch kein Problem mehr, denn gerade solche Gebrauchsgegenstände wie Schrauben und Nägel werden natürlich niemals schlecht und so ist auch dies ein weiteres Argument für die praktische Großpackung.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment