Kosmetikregal ganz einfach selbst bauen

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Kreative Idee für leere Beautyboxen

Mit diesem Blog wollen wir im Besonderen auch Frauen ansprechen, denn es gibt genug unter uns, die keinen Handwerker zuhause haben. Da hilft nur eins: Selbst ist die Frau. Darum hier einen tollen Tipp, bei dem Männer sicherlich nur mit dem Kopf schütteln werden. Aber was soll´s 😉 Wir haben einen Tipp für ein Beautyregal, dass man leicht selber bauen kann. Gerade wir Frauen sind ja trotzdem immer auf der Suche nach geeigneten Aufbewahrung für all den Kleinkram, seien es kleinere Kosmetikproben und Beautyprodukte, Parfümproben, Haarspangen, Schmuck, Bastelzeug oder was auch immer. Und da so ziemlich jede Frau in der heutigen Zeit ein Beautybox Abo hat und somit auch viele leere Boxen ansammelt, haben wir als Kreativtipp daraus ein Beautyregal gebaut, mit dem man in jedem Fall ein individuelles Möbelstück hat, das optisch was her macht und noch dazu praktisch ist. Es selbst bauen zu wollen, braucht nicht allzu viel handwerkliches Geschick.

Beautyregal einfach selbst bauen
Beautyregal einfach selbst bauen

Erst Boxen sammeln, dann Beautyregal bauen

Die Basis für das Beautyregal (hier hatten wir noch nicht genug leere Boxen) zur Aufbewahrung von Kosmetikproben und anderem Kleinkram stellen die Boxen dar, die man innerhalb des Abos bekommt. Warum sollte man diese wegwerfen, wenn man daraus etwas Nützliches erschaffen kann? Besonders praktisch erweisen sich die Beautyboxen aus dem Hause Douglas. Die BoB hat nicht nur eine sehr funktionale Größe und ist wie eine Schublade konzipiert, sondern auch eine schöne Farbe. Wer selbst nicht unbedingt handwerklich begabt ist, der kann die einzelnen Boxen einfach mit einer Heißklebepistole zusammenkleben und auf das Holz außen herum verzichten. Auf diese Weise hat man in wenigen Minuten ein schönes und auch praktisches Regal. Ein wenig aufwändiger aber dafür auch noch schöner ist es, wenn man ein Grundgerüst aus Holz selbst bauen will. Dafür muss natürlich ein wenig Kenntnis vorhanden sein und man muss sich den Umgang mit Werkzeug zutrauen. Allerdings kann man sich die Holzbretter im Baumarkt exakt auf Maß schneiden lassen und so braucht man beim selber bauen nur noch die einzelnen Bretter mit Schrauben und Akku-Schrauber zu verbinden. Auch wir Frauen bekommen das meist mit Links hin 😉

Aufbau der einzelnen Etagen des Beautyregals
Aufbau der einzelnen Etagen des Beautyregals

Holz und Befestigung der Boxen in den Fächern

Für das Gerüst eignen sich unterschiedlichste Holzsorten. Die Bretter für das Beautyregal kann man sich, wie bereits erwähnt, in jedem Baumarkt auf die gewünschte Größe zuschneiden lassen. Dafür müssen Breite und Tiefe der Boxen ausgemessen werden. Praktischerweise kann man auch zwei oder drei Boxen mit in den Baumarkt nehmen, dann kann der Fachverkäufer nochmal schauen, ob das Maß passt. Der selbst bauen ist mit vorgeschnittenen Bretter im Grunde nur noch eine klitzekleine Herausforderung, denn die einzelnen Bretter müssen nur noch verbunden werden. Es ist sinnvoll, wenn man ein oder zwei Fächer etwas großzügiger gestaltet, dann finden auch andere Produkte stets einen Platz in dem Regal. Für ein noch schöneres Ergebnis kann man die Boxen dann auch noch optisch aufwerten. Man kann zum Beispiel kleine Magnettafeln anfertigen, die sich beschriften lassen. Das sieht nicht nur schön aus, sondern sorgt auch dafür, dass man immer einen Überblick hat. Bei der Gestaltung von Regal, Größe, Form und Boxen sind der Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt. Wer nur ein wenig kreativ ist, der kann mit den Beautyboxen von zahlreichen Herstellern immer eine praktische Aufbewahrungsmöglichkeit schaffen, die auch absolut dekorativ wirkt. Wer kein Beautyboxen-Abo inne hat, kann die Douglas-Boxen auch als leere Boxen kaufen. Wir finden sie wegen der Schubladenfunktion am praktischsten und haben inzwischen auch schon einen tollen Schminktisch gebaut, bei dem sich die Tischbeine ebenfalls zur Aufbewahrung für Kosmetikproben und Kleinkram – aber auch für Fullsize-Produkte verwenden lassen. Damit man beim Öffnen der Boxen nicht jedes Mal die gesamte Schublade herauszieht, kann man sie im Fach mit einem Klecks Silikon oder so genannten Glue Dots (Klebepunkte) einfach befestigen. Besser sind jedoch die Glue Dots, weil sie zwar sicher die Schubladen in den Fächern halten, aber bei festerem Ziehen doch nachgeben. Falls später die Boxen nicht mehr so schön sind, kann man sie dann leicht austauschen.

Schminktisch selbst gebaut
Schminktisch selbst gebaut
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment